Zum Inhalt wechseln
eine Frau mit türkisem Trägertop sitz am Strand und meditiert, mit dem Rücken zur Kamera, im Hintergrund sieht man das Meer, die Wellen schlagen ans Ufer

    Schmerztherapie für die Praxis – ein Wegweiser

    Das Wort Schmerzen beschreibt ein derart breites Feld an Symptomen, dass eigentlich ein eigenes Lexikon darüber verfasst werden könnte.

    Unterschieden wird zunächst zwischen akutem und chronischem Schmerz, weitere Unterteilungen werden je nach Ursache getroffen. Aus den vielen möglichen Behandlungsmethoden die passende auszuwählen ist dementsprechend gar nicht so einfach.

    Mit dem Taschenbuch „Schmerztherapie für die Praxis – ein Wegweiser“ soll eine Hilfestellung zur raschen Differenzierung der Schmerzursache, Auswahl und Kombination geeigneter Analgetika und zur Erstellung eines multimodalen Behandlungskonzeptes im Sinne der Biopsychosozialität gegeben werden. Schmerztherapie darf nicht nur als „nebensächlich“ betrachtet werden. Schmerzen schränken aufgrund ihrer psychosozialen Komponente die Lebensqualität erheblich ein. Ziel einer wirkungsvollen Schmerztherapie ist daher in der Regel nicht die Schmerzfreiheit, sondern die Schmerzen so weit zu reduzieren, dass die Lebensqualität der Patienten signifikant steigt.
    Dies war die Motivation zur Verfassung dieses „Wegweisers“.

    Die Autorinnen - Dr. Waltraud Stromer, Dr. Gabriele Grögl-Aringer

    Um Sie in der Behandlung von Schmerzpatienten zu unterstützen stehen Ihnen die im Taschenbuch mit „D” gekennzeichneten Materialien hier zum kostenlosen Download zur Verfügung.

     

    Downloads: