Zum Inhalt wechseln
eine Frau mit türkisem Trägertop sitz am Strand und meditiert, mit dem Rücken zur Kamera, im Hintergrund sieht man das Meer, die Wellen schlagen ans Ufer

Patienteninformation

Liebe Patientin, lieber Patient, liebe Leserin, lieber Leser!

Die Österreichische Schmerzgesellschaft heißt Sie herzlich willkommen.
In der Patienteninformation finden Sie zahlreiche Beiträge zum Thema „Schmerz“, die von führenden Schmerzexperten verfasst wurden. Wir informieren Sie über die Schmerzentstehung und die verschiedenen Schmerzarten sowie über die medikamentösen und nicht medikamentösen Therapiemöglichkeiten. Sie erhalten einen Überblick über die wichtigsten Schmerzerkrankungen und erfahren von der bedeutenden Beziehung zwischen Psyche und Schmerz, die bei der Therapie immer zu berücksichtigen ist.

Behandeln Sie sich nie selbst, zu groß ist die Gefahr, dabei zu Schaden zu kommen!

Wenden Sie sich an den Arzt Ihres Vertrauens, er wird Sie individuell beraten und betreuen. Eine zeitgemäße Schmerztherapie ist immer multimodal, und interdisziplinär! Das bedeutet, dass sowohl medikamentöse als auch nicht medikamentöse Therapieverfahren zur Anwendung kommen und Spezialisten verschiedener Fachrichtungen an der Therapie beteiligt sind. In manchen Fällen kann es länger dauern, das für Sie richtige Medikament oder die richtige Therapiemethode zu finden. Geben Sie sich und Ihrem Arzt die Zeit dafür. Kein Therapeut kann Ihnen Schmerzfreiheit garantieren. Das Ziel jeder Schmerztherapie ist es jedoch, eine Schmerzreduktion zu erreichen, die  es Ihnen ermöglicht, wieder aktiv Ihr Leben zu gestalten, Ihrer Arbeit nachzugehen und Ihre sozialen Kontakte zu pflegen und die damit zur Verbesserung Ihrer Lebensqualität beiträgt.

Ihre Österreichische Schmerzgesellschaft