Zum Inhalt wechseln
Frau auf weißem Hintergrund, hält sich den Nacken vor Schmerzen

Vereinsziel

Präsident OA Dr. Wolfgang Jaksch DEAA
im Namen der Österreichischen Schmerzgesellschaft

Eines der primären Ziele der ÖSG ist es, alle an der Schmerzforschung Beteiligten zu vereinen und die Voraussetzungen für die Forschung zu verbessern. Hohe Priorität muss aber nun auf Umsetzung und Förderung einer strukturierten Schmerzversorgung sowie auf Aus-, Fort- und Weiterbildung in Österreich gelegt werden. Kein Arzt, weder Allgemeinmediziner noch Facharzt, ist von der Verpflichtung entbunden, sich um Schmerzpatienten zu kümmern. Dennoch brauchen wir spezialisierte Zentren, wie sie schon im Plan des Österreichischen Bundesinstituts für Gesundheitswesen (ÖBIG) aus dem Jahr 2008 vorgesehen sind. Nur das Engagement einzelner Ärztinnen und Ärzte reicht nicht mehr aus, bestehende Schmerzambulanzen zu erhalten, bzw. auf internationalen Standard auszubauen. Die Kräfte aller, die um das Wohl von Schmerzpatienten bemüht sind, müssen gebündelt werden, um den Prozess der Optimierung der Schmerztherapie voranzutreiben.