Zum Inhalt wechseln
eine Frau mit türkisem Trägertop sitz am Strand und meditiert, mit dem Rücken zur Kamera, im Hintergrund sieht man das Meer, die Wellen schlagen ans Ufer

Ein Therapie-Ansatz allein ist bei „Kreuzschmerzen“ oft nicht ausreichend zur nachhaltigen Linderung der Beschwerden. Die besten Erfolge bringen multimodale Behandlungen, so die Empfehlung einer internationalen Expertengruppe, die anlässlich der 17. Österreichischen Schmerzwochen vorgestellt werden. Sie müssen auf die jeweiligen Schmerzmechanismen zielen und individuell auf die Patienten abgestimmt sein.

Wien, 2. Februar 2018 – „Kreuzschmerzen“, also Beschwerden im unteren Rücken, nehmen den...

Lesen Sie mehr ...

Der Hanf-Inhaltsstoff Cannabidiol gewinnt in der Medizin in verschiedenen Anwendungen an Bedeutung. Eine neue britische Studie legt zum Beispiel eine Wirkung bei durch Chemotherapie verursachte  Neuropathie nahe.

Wien, Klagenfurt, 1. Februar 2018 – Cannabidiol (CBD) ist einer der Hanfinhaltsstoffe, der für verschiedene medizinische Anwendungsbereiche an Bedeutung gewinnt. Der aus der weiblichen Hanfpflanze gewonnene Wirkstoff aus der Gruppe der Cannabinoide hat krampflösende, angsthemmende und...

Lesen Sie mehr ...

Das gängige Schmerzmittel Paracetamol ist Gegenstand einer neuen Analyse: Das Medikament ist sicher, zeigt eine kritische Literaturanalyse von Wiener Experten.


Wien, 31. Jänner 2018 – Ob bei Rückenbeschwerden, Kopfschmerzen oder Fieber: Paracetamol ist weltweit verbreitet und wird als rezeptfrei in der Apotheke erhältliches Schmerzmittel häufig verwendet. In den letzten Jahren wurde sein Gebrauch allerdings immer wieder aufgrund von möglichen Nebenwirkungen infrage gestellt. Paracetamol sei...

Lesen Sie mehr ...

Bei chronischen Schmerzen müssen nicht immer Medikamente die alleinige Therapie sein: Elektrotherapeutische Anwendungen sind sicher und haben viele schmerzlindernde Effekte. Eine breite Palette von Therapie-Optionen steht zur Verfügung – und auch solche, die Patienten in den eigenen vier Wänden nutzen können, berichtet die Österreichische Schmerzgesellschaft aus Anlass Ihrer Schmerzwochen 2018.

Wien, Linz, 30. Jänner 2017 – Gerade bei chronischen Schmerzen ist es für Betroffene wichtig, auch...

Lesen Sie mehr ...

Neue Untersuchung zu Schmerzen nach Operationen: 30 Prozent der Frauen und 40 Prozent der Männer leiden am ersten Tag nach einer Operation an starken Schmerzen und laufen Gefahr, dauerhaft zu Schmerzpatienten zu werden. Mit optimalen Versorgungsstrukturen in Spitälern lässt sich dies verhindern, betont die Österreichische Schmerzgesellschaft.

Wien, 29. Jänner 2018 - In Österreich werden jährlich rund 1,2 Millionen Operationen durchgeführt. Für etwa 12.000 Personen, die sich einem operativen...

Lesen Sie mehr ...

Die Weiterentwicklung der gängigen Rückenmarkstimulation bei schwer behandelbaren chronischen Schmerzen punktet mit weniger Nebenwirkungen und verbesserter Schmerzlinderung. Drei von vier Betroffenen sprechen auf die Hochfrequenzstimulation mit 10.000 Hertz an, berichten Experten anlässlich der 17. Österreichischen Schmerzwochen.

Wien, Innsbruck, 26. Jänner 2018 –
  Die hochfrequente Rückenmarkstimulation (HF SCS) bringt neue Hoffnung für Patienten mit chronischen Rücken- und Beinschmerzen, die...

Lesen Sie mehr ...

Weltweit liegt Migräne bei Unter-50-Jährigen auf Platz 3 der häufigsten krankheitsbedingten Belastungen. Bald sollen neue Medikamente auf den Markt kommen, die Migräne-Attacken wirksam vorbeugen können – mit einem Antikörper, der gegen den Botenstoff CGRP wirkt.

Wien, Linz, 25. Jänner 2018 – Häufig, quälend und immer wiederkehrend: Unter den krankheitsbedingten Belastungen weltweit liegt Migräne bei über 300 Erkrankungen auf Platz 6, bei den Unter-50-Jährigen sogar auf Platz 3. Ein neuer...

Lesen Sie mehr ...

Wer an chronischen Schmerzen leidet, stirbt um Jahre früher: Immer mehr Studien belegen den negativen Einfluss von starken chronischen Schmerzen auf die Lebenserwartung. Ein Grund mehr, Chronifizierung zu verhindern und die Versorgungssituation für die Schmerzpatienten in Österreich zu verbessern, betont die ÖSG anlässlich der 17. Österreichischen Schmerzwochen.

Wien, 24. Jänner 2018 – Chronische Schmerzen drücken nicht nur auf die Lebensqualität oder ziehen Begleiterkrankungen mit sich, sie...

Lesen Sie mehr ...

Die Österreichische Schmerzgesellschaft will die schmerzmedizinische Versorgung von mehr als 1,5 Millionen chronischen Schmerzpatienten verbessern – durch mehr Ressourcen und einer optimalen Förderung der Aus- und Fortbildung der Behandler. Weitere Schwerpunktthemen der 17. Österreichischen Schmerzwochen sind unter anderem die besonderen Herausforderungen der Schmerztherapie im Alter und Therapie mit Opioid-Medikamenten.

Wien, 23. Jänner 2018 – „Schmerzpatienten haben wie alle anderen...

Lesen Sie mehr ...

Statement OÄ Dr. Gabriele Grögl-Aringer, Präsidentin der Österreichischen Schmerzgesellschaft, Krankenanstalt Rudolfstiftung, Wien

Es freut mich, dass ich Sie als Präsidentin der Österreichischen Schmerzgesellschaft (ÖSG) zum Auftakt der alljährlichen Schmerzwochen begrüßen darf. Diese Informationsinitiative findet wie immer im Einklang mit der internationalen Kampagne der International Association for the Study of Pain (ISAP) und der Europäischen Schmerzföderation (EFIC) statt und widmet sich...

Lesen Sie mehr ...