Zum Inhalt wechseln
eine Frau mit türkisem Trägertop sitz am Strand und meditiert, mit dem Rücken zur Kamera, im Hintergrund sieht man das Meer, die Wellen schlagen ans Ufer

    „Chronische vertebragene Schmerzsyndrome" Multimodalität versus Polypragmasie Kongressleiter: Univ.Prof. Dr. Hans Tilscher Univ.Prof. Dr. Gerold Ebenbichler

    Lesen Sie mehr ...

    28. – 30.11.2019 in München (DE)

    Deadline zur Abstracteinreichung: 30.06.2019 unter folgendem Link

    Aktuell verfügbare Informationen zum wissenschaftlichen Programm: Call for Abstract

     

    Akuttherapie und Vermeidung der Chronifizierung von Schmerzen – Wie ist das möglich?

    Mittwoch, 27. März 2019, 19.00 – 21.30 Uhr

    Congress|Graz, Eingang Sparkassenplatz 3, 8010 Graz

    Programm zum Download

    Sie spricht in diesem Bericht über die Selbstmedikation bei plötzlich auftretenden Schmerzen – auch schnelle Hilfe sollte überlegt eingesetzt werden. Denn es gibt Risken bei der Selbstmedikation, erklärt die Präsidentin der Österreichischen Schmerzgesellschaft, Dr. Gabriele Grögl-Aringer.

     

    Zum Bericht in der ORF TVthek

    Massiv mangelt es in Österreich an spezialisierten Versorgungsstrukturen. Gemäß Gesundheitsbefragungen und internationalen Datenerhebungen ist in Österreich von etwa 1,5 bis 1,8 Millionen Menschen mit chronischen Schmerzen auszugehen. Etwa 350.000 von ihnen leiden an einer schweren Schmerzerkrankung mit massiver Chronifizierung. „Für diese große Menge an Patienten fehlt es zum einen an Schmerzambulanzen. In den vergangenen Jahren wurden in Österreich mehr als zehn Ambulanzen geschlossen, meist aus Personalmangel“, so OÄ Dr. Grögl-Aringer. „Österreichweit gibt es noch 48 Schmerzambulanzen, von denen allerdings nur ein kleiner Teil täglich geöffnet hat, die Folge sind monatelange Wartezeiten der Patienten auf einen Ersttermin. Im stationären Bereich gibt es leider nur in wenigen Krankenhäusern einen Akutschmerzdienst.“ Die Gesundheitsministerin verspricht Abhilfe zu schaffen.

    Zum Bericht in der ORF TVthek

    Bereits zum 18. Mal veranstaltet heuer die Österreichische Schmerzgesellschaft (ÖSG) die Österreichischen Schmerzwochen. Diese Informationskampagne informiert auf breiter Basis über aktuelle Entwicklungen und Therapieoptionen in der Schmerzmedizin sowie über Versorgungsstrukturen und greift jährlich ein Schwerpunktthema auf.

    >>VIDEO ZUR PRESSEKONFERENZ<<

    Lesen Sie mehr ...

    PatientInnenvideo der ÖSG Aus Anlass der 18. Österreichischen Schmerzwochen 2019:

    >>PATIENTiNNENVIDEO<<

    Aus Anlass der 18. Österreichischen Schmerzwochen 2019 stellt die ÖSG einen neuen Patientenflyer zur Verfügung:

    >> SCHMERZEN NICHT ÜBERSEHEN - SCHMERZEN OPTIMAL BEHANDELN <<

    Prim. Mag. Dr. Gregor Kienbacher ist seit Anfang 2019 Ärztlicher Leiter im Klinikum für Orthopädie und orthopädische Rehabilitation Theresienhof Frohnleiten.

    Der Absolvent des europäischen postgraduellen Universitätslehrgangs für „Interdisziplinäre Schmerzmedizin“ und Magister der Sportwissenschaften zählt seit kurzem zu den Vorstandsmitgliedern der Österreichischen Schmerzgesellschaft.

    Lesen Sie mehr ...

    Ärzte, die sich für die Schmerzmedizin interessieren, haben schon seit längerem die Möglichkeit ein Europäisches Schmerzdiplom zu erwerben. Sowohl die ESRA als auch die EFIC bieten Schmerzdiplome an. OA Dr. Martin Marinov aus Salzburg gehört zu den ersten österreichischen Absolventen. Von seiner Motivation und seinen Vorbereitungen dazu erzählt er im Interview. Lesen Sie mehr.

    Lesen Sie mehr ...

    Auftakt der Schmerzwochen

    Bereits zum 18. Mal veranstaltet heuer die Österreichische Schmerzgesellschaft (ÖSG) die Österreichischen Schmerzwochen. Diese Informationskampagne informiert auf breiter Basis über aktuelle Entwicklungen und Therapieoptionen in der Schmerzmedizin sowie über Versorgungsstrukturen und greift jährlich ein Schwerpunktthema auf.

    >>VIDEO ZUR PRESSEKONFERENZ<<

    „Im Einklang mit der internationalen Kampagne der Internationalen Schmerzgesellschaft ISAP und der Europäischen Schmerzföderation EFIC machen wir uns 2019 stark für Menschen, die besonders gefährdet sind, dass ihre Schmerzen übersehen, übergangen oder falsch eingeschätzt werden, dass sie unzureichend therapiert werden oder dass sie sehr gravierende chronische Schmerzerkrankungen entwickeln“, berichtet ÖSG-Präsidentin OÄ Dr. Gabriele Grögl-Aringer, Leiterin der Schmerzambulanz, Abteilung für Anästhesie und operative Intensivmedizin, Krankenanstalt Rudolfstiftung, Wien.

    Dr. Grögl-Aringer

    Sehr geehrte Mitglieder der ÖSG, liebe Kolleginnen und Kollegen!

    Traditionell hat die Österreichische Schmerzgesellschaft das neue Kalenderjahr mit...

    14th European Headache Federation Congress

    Datum: 3. - 5. Juli 2020

    Ort: Berlin (Deutschland)

    www.ehf2020.com

     

     

    28. – 30.11.2019 in München (DE)

    Deadline zur Abstracteinreichung: 30.06.2019 unter folgendem Link

    Aktuell verfügbare Informationen zum...

    Forum Neural Therapy International 2019

    4.-6. Oktober 2019 in Vienna

    Vorprogramm 55. Jahrestagung 2019

    3. – 5. Oktober 2019

    Download Vorprogramm

    www.unfallchirurgen.at/veranstaltungen/eine-veranstaltung-einrei...

    11th Congress of the European Pain Federation EFIC

    4.-7. September 2019 | Valencia, Spanien

    „Chronische vertebragene Schmerzsyndrome" Multimodalität versus Polypragmasie Kongressleiter: Univ.Prof. Dr. Hans Tilscher Univ.Prof. Dr. Gerold...

    Lesen Sie mehr ...

    Therapie mit Lokalanästhetika

    Tagungsthema 2019:

    Fernwirkungen von Lokalanästhetika

    27.6. bis 29.6.2019

     

    Download Flyer

     

    Neuraltherapie Therapie mit Lokalanästhetika

    Treffpunkt für Studierende, Ärzte, Wissenschaftler

    27. – 29 Juni 2019 - Uniklinik Heidelberg –...

    ISPP | 12th International Symposium on Pediatric Pain

    16. - 20. Juni 2019 | Basel

    7. Juni 2019

    Haus der Ingenieure

    Eschenbachgasse 9, 1010 Wien

     

    Download Programmheft

    23. bis 25. Mai 2019, Krems

    Ein gemeinsames Symposium des BÖPMR und dem Uniklinikum Salzburg, Einheit für PM&R

    Mit freundlicher Unterstützung der ÖGPMR

    Lesen Sie mehr ...

    Von der Anamnese über bildgebende Diagnostik zur Therapie

    16.-19. Mai 2019 im Hotel Rasmushof, Kitzbühel

    Programm hier downloaden: Programm

     

    9. bis 11. Mai 2019 in London

    Submit a poster abstract from now through 18 January 2019.

    Registration is now open!

     

    Take the examination for the European Pain Federation Diploma in Pain Medicine (EDPM) for free - apply for a bursary.

     

    12. - 13. April 2019 in...

    Madrid, Spain, April 4-7, 2019.

    You are invited to visit the Congress website: www.comtecmed.com/cony

    Visionen moderner Schmerzmedizin

    „Multimodale Schmerztherapie“

    29.3.2019 – 30.3.2019

    Hotel Savoyen Vienna

    Rennweg 16, 1030 Wien

    WANN: 13. März 2019 um 19:00 Uhr

    WO: Billrothhaus, Frankgasse 8, 1090 Wien

     

    Programmdownload unter folgendem Link: Programm (PDF, 55 KB) ...

    Akuttherapie und Vermeidung der Chronifizierung von Schmerzen – Wie ist das möglich?

    Mittwoch, 27. März 2019, 19.00 – 21.30 Uhr

    Congress|Graz,...

    Wie weit gehen beim geriatrischen Patienten

    6. bis 8. Dezember 2018

    Freitag 14:00 – 18:30, Samstag 09:00 – 12:00

    Casino Velden, Am Corso 17

    9220...

    06.12.2018 – 08.12.2018

    Wiesbaden

    Datum:                30.11. - 01.12.2018
    Ort:                      Halle/Saale (DE)
    www:                   www.mitteldeutscher-schmerztag.de

    Lesen Sie mehr ...

    9. bis 10. November 2018 TechGate Wien.

     

    Das Programm und die Anmeldungsmodalitäten finden Sie auf der Website.

    Kongresshaus Biel l Freitag, 2. November 2018

    Programm zum Download

    Lesen Sie mehr ...

    Die Zentralen Fortbildungstage der Österreichischen Apothekerkammer im November 2018 geben einen breiten Überblick über den aktuellen Wissensstand zum...

    Webinar Schmerzdreieck Einladung

    Nachträgliche Absolvierung ab 1. August möglich.

    Besprochen wird die Trias und der optimale diagnostische und therapeutische Zugang zu diesem...